Navi

Service

http://www.imp-deutschland.de/service/index.htm

Typische Kennwerte von Gußeisen mit Lamellengraphit


 

Legierungselement Rp Rm A HB erhöht/fördert senkt/hemmt Bemerkung
Aluminium (Al)   - -   fördert Graphitentartung (senkt Zugfestigkeit und Dehngrenze, Dehnung) hemmt Oberflächenbildung des Kugelgraphites  
Blei (Pb)   - -   fördert Graphitentartung (senkt Zugfestigkeit und Dehngrenze, Dehnung) hemmt Oberflächenbildung des Kugelgraphites nahezu unlöslich im Eisen; Blei wirkt additiv mit Bismut zusammen in den Störwirkungen
Chrom (Cr) + + - + stark carbitisierend (starker Carbidbilder) unterdrückt Ferritbildung (auch bei langsamer Abkühlung) mögliche Bildung von unlöslichen Carbidnetzwerken; um Carbidbildung zu vermeiden, solle der Cr-Gehalt unter 0,05% liegen. Wegen relativ hoher Abbrandverluste relativ kurz vor dem Ofenabstich in den Induktionsofen zulegieren.
erhöht die Neigung zu Seigerungen senkt die Zerfallsneigung von Perlit (bei der Erstarrung und Wärmebehandlung)
begünstigt die Perlitbildung  
Kupfer (Cu) + + - + bei Anwesenheit von Ti o. Sn kann schon 1% Cu zur Graphitentartung führen bei Vorhandensein von Störelementen u.U. die Graphitbildung Löslichkeit ist begrenzt (b. eutektischem Gußeisen eta 4%); bei hohem Mg-Gehalt Löslichkeit nur noch 1,5% (Bildung von Cu-Tröpfchen); keine Gefahr durch Carbidbildung; Einfluss auf die Kugelbildung des Graphites. Sehr geringe Abbrandverluste beim Zulegieren.
Austenitisierung (senkt die Umwandlungstemp.)  
sehr stark perlistisierende Wirkung hemmt Oberflächenbildung des Kugelgraphites
Molybdän (Mo) + + -   schwach carbidstabilisierend eng das Austenitgebiet ein kann bei 0,1 bis 0,3% ferritisierenden Effekt haben; Zulegieren in der Regel durch Ferromolybdän, sehr geringe Abbrandverluste; Ausbringung liegt über 90%.
fördert Ausdehnung der Ferrithöfe verzögert stark die Austenitumwandlung
fördert durch unterdrückung der Perlitbildung bei hohen Mo-Gehalten die Bildung von Bainit u. Martensit verzögert d. Perlitumwandlung
erweitert die Zeitspanne f. Martensitumwandlung (Härten) senkt die Ms-Temp.
erweitert die Zeitspanne f. Bainitumwandlung (Härten)  
erhöht die Warmfestigkeit  
Nickel (Ni)     +   starke Austenitisierung (senkt die Umwandlungstemp.) hemmt Ferritbildung 1% Ni senkt die Austenitisierungstemp. um ca. 15K; hohe Ni-Gehalte führen zu Bainit o. Martensit; keine Gefahr der Carbidbildung. Hohe Nickelgehalte können die Graphitentartung fördern. Zulegieren durch Pellets; sehr geringe Abbrandverluste.
  senkt die Geschwindigkeit der Magnesiumwirkung
erhöht die Cu-Löslichkeit im Ferrit senkt Gefahr d. Versprödung bei hohen Cu-Zugaben
Titan (Ti)         fördert Graphitentartung (senkt Zugfestigkeit und Dehngrenze, Dehnung) hemmt Oberflächenbildung des Kugelgraphites  
Zinn (Sn)     - + starker Perlitbildner (ca. 13-fache von Cu)   wird ausschließlich bei perlitischem Guß eingesetzt; Zulegieren kurz vor dem Abstich direkt in den Induktionsofen, weil sonst ein Temperaturverlust von ca. 20 K je 1% Legierungselement auftritt.
        fördert Graphitentartung (senkt Zugfestigkeit und Dehngrenze, Dehnung)