Navi

Service

http://www.imp-deutschland.de/service/index.htm

Typische Kennwerte von unlegiertem Gußeisen mit Kugelgraphit



Die nachstehende Tabelle zeigt Ihnen die wichtigsten Kennwerte für Gußeisen mit Kugelgraphit.
 

Sortenbezeichnung
GGG 35.3
GGG 40.3
GGG 40
GGG 50
GGG 60
GGG 70
GGG 80
GGG 90
Grundgefüge
ferritisch
ferritisch
überwiegend ferritisch
ferritisch-perlitisch
überwiegend perlitisch
perlitisch
perlitisch-sorbitisch
Zugfestigkeit 1) (N/mm2)
350
400
400
500
600
700
800 - 1000
900 - 1200
Streckgrenze 2) 0,2 (N/mm2)
220
250
280
350
420
500
570 - 700
650 - 800
Bruchdehnung (%) 
22
18
15
7
2
2
7
4
Brinellhärte HB 30
120 - 175
130 - 180
135 - 185
170 - 220
200 - 250
230 - 320
250 - 320
250 - 320
Elastizitätsmodul (N/mm2)
165000 bis 185000
Druckfestigkeit (N/mm2)
650 - 500
700 - 900
800 - 1050
850 - 1100
1000 - 1200
1100 - 1300
1200 - 1400
-
Biegefestigkeit (N/mm2)
700 - 850
750 - 900
800 - 900
850 - 1100
900 - 1200
1000 - 1300
1100 - 1400
-
Quetschgrenze (N/mm2)
ca. 1,2 mal Streckgrenze
Scherfestigkeit (N/mm2)
ca. 0,9 mal Zugfestigkeit
Schubmodul (N/mm2)
6500 bis 6700
Poissonsche Zahl
0,28 bis 0,29
Umlaufbiegewechselfestigkeit2 (N/mm2)
190 - 230
200 - 240
220 - 260
240 - 280
260 - 320
280 - 340
300 - 360
300 - 360
Umlaufbiegewechselfestigkeit3) (N/mm2)
120 - 160
120 - 160
120 - 160
140 - 180
160 - 200
160 - 200
-
-
Schlagbiegefestigkeit4) (RT) (N/cm2)
100 - 180
100 - 180
80 - 160
60 - 120
40 - 80
20 - 60
20 - 40
(20 - 40)
Kerbschlagzähigkeit5) (RT) (N/cm2)
14
14
10
3
0,8
0,7
0,6
0,5

2) ungekerbte Probe 3) gekerbte Probe, a=60°, Formzahl 3,1 4) ungekerbte DVM-Probe 5) DVM-Probe nach DIN 50112